Momente der Zeit

…..und ich denke schon wieder den ganzen Tag,

wer mich da draußen wohl so alles mag.

Doch stellt man sich ab und zu auch selbst diese Frage,

und beurteilt aus der eigenen Sicht seine Lage?


Viele verlassen sich darauf, dass das Richtige schon kommen wird,

und übersehen dabei, dass man eigentlich nur noch herumirrt.

Herumirrt in seine eigenen Gedanken- und Gefühlswelt,

und man noch immer nicht weiß, was eigentlich wirklich fehlt.


Die Zeit wird es schon richten,

aber werden sich dadurch wirklich meine Probleme lichten?

Du kannst Deine Probleme nur selbst bewältigen,

und Dein Leben von ganz alleine berechtigen.


Verlasse Dich nicht auf die Zeit und Ihre Heilung,

verlasse Dich lieber auf Deine eigene Verzeihung.

Deiner Verzeihung Dir selbst gegenüber und Deiner Erlebnisse,

denn nur so sammelst Du die wichtigen Erkenntnisse.


Erkenne, dass es die Zeit nicht für Dich richtet,

sondern, dass Sie nur Deine Träume vernichtet.

Es sind Deine Momente die Du vorüberziehen lässt,

weil Du Dich auf die Heilung der Zeit verlässt.


Nutze Deine Momente für Dich und Dein Leben,

und beginne, genügend Zeit Dir selbst zu geben.

Dir und Deinen Leidenschaften die du verspürst,

sodass Du Dich zum eigenen Meister Deines Lebens kürst.


Hoffe und bete für schöne Erlebnisse in Deinen Momenten,

du kannst sie jedoch selbst schön gestalten, mit all Deinen Talenten.

Vergeude nicht Dein Talent und Dein Potential,

sei selbst immer Deine erste Wahl.


Wähle Dich und Deine Wünsche für Deine Zeit,

und Du erfährst die absolut friedliche Freiheit.

Die Freiheit in Deinem Handeln selbst zu entscheiden,

und du entledigst Dich all Deiner Leiden.


Leide nicht länger an Deiner eigenen Vorstellung,

werde lieber zu Deiner persönlichen Offenbarung.

Die Offenbarung, Dich selbst zu erkennen,

und Du wirst Deiner Zeit nie mehr hinterher rennen.

© 2018 Seelenfrieden. Erstellt von Jürgen Waibel

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon